Nachhaltigkeit

Zeit für Utopien – Willkommen in meiner Welt namens Julitopia

Ich habe eine neue Utopie skizziert und würde am liebsten jetzt schon dort leben. Was denkst du?

Herzlich willkommen, trete ein mein Freund! Möchtest du einen frisch gepressten Saft aus Früchten oder ein Glas Wasser? Die Rundführung beginnt in wenigen Sekunden. 

Julitopia Banner

Bücher-Sharing

Bist du bereit? Dann geht es nun los. Hast du bei deiner Ankunft schon das öffentliche Bücherregal gesehen? Dort starten wir jetzt nämlich.

Hier kannst du Bücher📕 abgeben, die du durchgelesen hast und nicht mehr benötigst. Ich habe schon so oft tolle Bücher gefunden und dankbar, welche abgestellt. Sharing is caring. Toll oder?

Der super Supermarkt

Gegenüber siehst du unseren plastikfreien Supermarkt im Ort, der alles, was es so auf Erden zu essen gibt, auch als tierleidfreie Version hat. Aufgrund der Hohen Nachfrage gibt es diesen neuen Supermarkt nun💯

Diese ist dann auch etwas günstiger, weil der Staat pflanzliche statt tierische Produkte subventioniert, um die gesetzten 👉 Klimaziele zu erreichen. Wie gefällt es dir bisher? Ich fühle mich hier sehr wohl.

Wusstest du,

dass sich ein Supermarkt als “Supermarkt” nennen darf, sobald die Verkaufsfläche mindestens 400 m² groß ist und höchstens 1500 m²?

Was zeichnet Julitopia aus?

Julitopia ist eine Community, die sich in einer (schwedischen) Kleinstadt gebildet hat. Verbunden durch das World Wide Web, kann jeder in der Region Mitglied werden.

Wir haben alle ähnliche Wertvorstellungen🐥 (Vegetarismus, Veganismus, Öffis nutzen, Kleidertausch, Gärtnern, ökologischer Leben) und möchten in der Community einander Helfen (ich kann Best Practices Tipps im Bereich Social Media und Content Marketing geben). 

Alles kann, nichts muss

Die Kommunikation und Events innerhalb der Community ist locker und freiwillig. Alle können mitmachen, müssen aber nicht.

Daher gibt es auch kein eigenes Julitopia Grundstück, sondern Du wohnst einfach dort, wo du schon wohnst🏡

Community

Du kannst dir Julitopia einfach wie einen großen Freundeskreis vorstellen, der einfach einen coolen Namen und ein Transpi mit dem Namen hat. Wie du siehst, verbinden uns Themen wie Ernährung und Tauschwirtschaft ähnliche Prozesse.

Des Weiteren geben wir mit einem Blog zusätzliche Einblicke in unser Leben als friedliche, tierliebe und solidarische Gemeinschaft. 

Wir haben es geschafft!

Heutzutage ist es ja cool, in Second Hand Klamotten herumzulaufen, Fair Fashion zu kaufen und ein Handy zu haben, dass 8 Jahre hält und unter menschenwürdigen Bedingungen produziert wurde.

Kannst du dich noch an den Anfang des Jahrhunderts erinnern? Da wo ein Großteil der Menschen in Europa Shirts für 10 Euro gekauft haben und Geld für Eier aus der superextrem netten Bodenhaltung gezahlt haben?

„Zweck dieses [Tierschutz-]Gesetzes ist es, aus der Verantwortung des Menschen für das Tier als Mitgeschöpf dessen Leben und Wohlbefinden zu schützen. Niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen.“

Ein Zitat aus dem (vermeintlichen) 👉 Tierschutzgesetz 2020

Letztendlich gilt es als „vernünftiger Grund“, dass man ein Tier auf seinem Teller essen möchte🌼 In Zukunft möchte ich, dass wir besser auf unsere Mitlebewesen acht geben. Sie können schließlich nichts dagegen sagen, sondern nur bei Tönnies und anderen Fleischfabriken um ihr Leben schreien.

Jedes Tier, das im Supermarkt unter 8 Euro kostet, KANN NICHT aus „guter, netter Haltung“ kommen. Peace Leute! ❤️ (Mehr sage ich schon gar nicht.)

Zum Glück ist das Geschichte, stimmts? So wie irreparable Apple Geräte: modernes Design, aber nicht weiter gedacht. Ein hoch auf die Macht der Konsumenten und die neuen nachhaltigen und pflanzlichen Alternativen

Schaffe deine eigene Utopie

Das war ein erster Einblick in Julitopia.

Du bist wieder am Bücherregal. Schau doch noch mal nach, vielleicht findest du noch ein schönes Buch und dann nimm diese alternativen Bilder mit in deine Stadt😍

Ich bringe dich jetzt zum internationalen Zug🚆 nach Deutschland. Sag Auf Wiedersehen und werde mit deinem täglichen Verhalten💡 ein Teil deiner Zukunft.

Viel Erfolg!

Merke

Egal wie deine Utopie heißt: Ob Leatopia, Tabbetopia, Hannatopia, Andreatopia, Philotopia, Ulriketopia oder Susitopia, setze jeden Tag einen neuen Baustein deiner 🚧 Wunsch-Gesellschaft und du wirst in der zukünftigen Zeit die Früchte futtern können. 

Danke für deine Zeit, um einige Bausteine von der meinigen Utopie kennenzulernen! 👉 Mehr zum Thema ökologischer Minimalismus hier

Mach’s gut!

Deine Newly Juli

Trage Dich für den Newly Juli Newsletter ein.
Kein Spam, versprochen!😊
✓ 1 x pro Woche
✓ Tricks für ein achtsameres Leben
✓ jederzeit abbestellbar
✓ werde Teil der Newly Juli Community

Was denkst du darüber?