Achtsamkeit

Teekränzchen: Homeoffice, Hamburg-Pläne und psychische Gesundheit

Ich ziehe mal wieder um und versuche die Zeit möglichst abenteuerlich zu gestalten. Was sonst so los ist erfähst du hier.

Hej, Leute! Hier bin ich wieder. Hier mit einer neuen Idee: Teekränzchen-Beiträge. Da ich meine Freunde gefühlt vor 4 Monaten das letzte Mal gesehen habe, möchte ich hier ein lockeres Format starten, wo ich einfach die neusten Ereignisse bei mir proklamiere.

Findest du nice? Gefällt mir. 

Hammer Homeoffice

Momentan ist im Online-Marketing Praktikum (im Homeoffice) alles fit, ich bekomme Routine im Recherchieren und Texte schreiben. Ich schreibe täglich so viel, dass die Blogging-Trägheit sicherlich daher kam. Ups.

Alles in allem kann ich mich aber wunderbar im Homeoffice auslassen: beim Schreiben und bei meinen Ess- und Yoga-Routinen. Super Sache!

Mal hier tippen, mal dort schreiben. Von Wohnzimmer, Büro und Küche ist alles dabei.

Zwischenmiete in Hamburg

Man erlebt momentan nicht allzu krasse Abenteuer. Doch um die Winterzeit etwas aufregender zu gestalten habe ich mir zum 1. Januar 2021 einfach mal eine 3-monatige Zwischenmiete in Hamburg geschnappt.

Seit ein paar Jahren möchte ich unbedingt mal in der Hansestadt an der Elbe wohnen.

Jetzt habe ich gerade Zeit dafür und erfülle mir diesen Wunsch einfach mal. Check! Das fühlt sich so gut an Leute:)

Bisher bin ich durch HH nur mit dem Rucksack durchgereist. Das änder ich 2021.

Psychische Gesundheit

Wegen letztens: Die Balance zwischen fleißig sein und entspannen halten finde ich immer noch schwierig. Meine Motivation überrollt mich manchmal und bei „schlechten“ Nachrichten neige ich dazu, mich in die Arbeit zu stürzen.

Es ist wie ein plötzlicher Wunsch nach Streckentauchen im Schwimmbad. Unterwasser ist Stille von dem Getöse an der Oberfläche.

Doch irgendwann wird die Luft knapp, ich muss zum Atmen an die Oberfläche und werde von den lauten Geräuschen beinahe taub. Das haut mich dann immer etwas um. 

Yoga hilft mir beim Entspannen und sportlich bleiben.

Was wir daraus lernen können? Lasst uns auf unseren Körper hören und uns vor Situationen, die einen fertig machen schützen.

Manchmal ist das die einzige Möglichkeit, um zu verhindern, dass man untertauchen und Atemnot erleidet muss. Das reicht, genug mit diesen Erwachsenen-Themen.

Ich freue mich sehr auf Hamburg (Harburg) und wünsche dir eine gesellige Winterzeit. Hier geht es zu nachhaltigen Geschenkideen.

Weiterführende Quellen

Worauf du im Homeoffice achten solltest erfährst du hier.

Meine Lieblings-Yogalehrerin für Anfänger und Fortgeschrittene.

👋 Was denkst du darüber?